Bild Bild Bild Bild Bild
Bild

Pflegen

Leistungen der Krankenkassen
Behandlungspflege:

  • Injektionen
  • An- und Ausziehen von Kompressionstrümpfen
  • Blutzuckerkontrollen
  • Verbandswechsel/ medizinische Einreibungen
  • Dekubitusversorgung
  • Wundbehandlung
  • Herrichten und Verabreichen von Medikamenten
  • Einläufe
  • Trachealkanülenwechsel
  • Legen von Blasenkathetern
  • Anlegen von Wickeln
  • ...und vieles mehr

Diese Maßnahmen werden durch Ihren Hausarzt verordnet. Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.

Leistungen der Pflegekassen
Leistungen im Einzelnen:

  • Große Toilette
  • Kleine Toilette
  • Transfer / An- und Auskleiden
  • Hilfen b. Ausscheidungen
  • Spezielles Lagern
  • Mobilisation
  • Einfache Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Umfängliche Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Verabreichung von Sondennahrung
  • Hilfestellung bei Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung
  • Zubereitung einer einfachen Mahlzeit
  • Zubereitung von Mahlzeiten bei den Pflegebedürftigen zuhause
  • Einkaufen / Besorgungen
  • Waschen / Bügeln / Putzen
  • VolIst. Be- und Abziehen eines Bettes
  • Beheizen
  • Niederschwellige Betreuung
  • ...und vieles mehr

Helfen

Wir helfen Ihnen:

  • Vermittlung einer 24 - h Betreuung, die Alternative zum Pflegeheim
  • Betreuung (stundenweise)
  • Haushaltshilfen
  • Vermittlung von Pflegehilfsmitteln
  • Vermittlung Hausnotruf
  • Essen auf Rädern
  • Hilfe bei Anträgen
  • Hilfe beim Umgang mit Behörden
  • Vermittlung von Friseur
  • Vermittlung med. Fußpflege
  • Hilfe bei Verordnungen
  • Hilfe bei Rezepten
  • ...und vieles mehr

Leben

Hierbei stehen die Entlastung und die Beratung pflegender Angehöriger im Vordergrund.

  • Urlaubs- Verhinderungspflege. Wir vertreten Sie gerne.
  • Individuelle Schulung / Beratung bei Ihnen zu Hause
  • Überleitungspflege (bei Entlassung aus dem Krankenhaus). Unsere speziell dafür ausgebildeten Pflegeberaterinnen stehen Ihnen hierfür kostenlos und unverbindlich zur Verfügung.
  • Pflegekurse
  • Niederschwellige Betreuung, d. h. bei eingeschränkter Alltagskompetenz können Sie zusätzlich niederschwellige Betreuung in Anspruch nehmen. Die Kostenerstattung liegt zwischen 1200 und 2400 Euro im Jahr. Nähere Informationen auf Anfrage.
  • Sicherheitsbesuche: Wir schauen nach, ob alles in Ordnung ist, ohne zusätzliche Leistungserbringung.
  • Vermittlung einer 24-h Betreuung, die Alternative zum Pflegeheim?

Gerne beraten wir Sie individuell und stellen Ihnen unsere komplettes Leistungsspektrum vor. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.